Elvira Bach >

Biographie von Elvira Bach

Elvira Bach zählt zu den wenigen deutschen Künstlern, die durch ihr Talent und Einzigkeit der Malausdrücke ziemlich schnell den Weg zu der internationalen Bekanntheit fanden. Das Werk von Elvira Bach beherrscht eine eigene Bildsprache, nur für sie bekannte und für sehr viele Menschen verständliche. Ihr Talent ist für sie ein Schlüssel zum Erfolg, für die anderen öffnet er ein Tor in eine geheimnisvolle Welt, vor allem in die Welt der Frauen. Das Thema "Frau" spricht die Künstlerin immer wieder und wieder an. Das eigene Leben spiegelt sich in ihren Bildern.


Zwar findet sie verschiedene Quellen, die sie inspirieren, fügt aber jedem Bild eine Prise von sich selbst hinzu. Die Werke von Elvira Bach erzählen über ihren Charakter und ihre Philosophie. Die Bilder der Künstlerin Bach tragen jedes eine eigene Geschichte, die Bildsprache bleibt dabei immer subjektiv. Neben den oft scharfen Blicken der Abgebildeten sieht und spürt man die Energie, die Kraft der Weiblichwesen, die dadurch ihre spezifische Geschlechtsposition ermitteln. Die Kunst von Elvira Bach bewegt sich in vielen Richtungen. Dazu gehört auch eine Reihe der Selbstporträts, die uns noch mal einen Einblick in die Tiefe der Persönlichkeit ermöglichen.

Die Selbstporträts präsentieren uns auch eine Menge Accessoires und Sachen aus dem Alltag, die von wirklichem Leben der Künstlerin nicht wegdenkbar sind und über die sie sich selbst als Frau definiert. Gegen Ende der 80er bekam die Kunst der Malerin einen frischen Wind. Die Bilder zeigten eine plötzlich neue Energie. Die neugeborene Darstellungsweise lieferte ein Spiel mit den Sinnen. Die während dieser Zeit entstandenen Werke waren von verhemmten erotischen Bezügen geprägt.